[Gewinnspiel] *** 2 Ferien-Lese-Päckchen „Liebe“ zu gewinnen (3 Bücher/Hörbücher, Magnet, Gummibärchen…) – Auslosung #Schicksalsbringer ***

Auslosung des alten Gewinnspiels:

Bevor das neue Gewinnspiel startet, hier noch die Auslosung des in drei Tagen erscheinenden Buches „Schicksalsbringer“ von Stefanie Hasse:

GEWONNEN hat: (Random Org hat entschieden…)

Continue reading [Gewinnspiel] *** 2 Ferien-Lese-Päckchen „Liebe“ zu gewinnen (3 Bücher/Hörbücher, Magnet, Gummibärchen…) – Auslosung #Schicksalsbringer ***

[Aktion – Blogger-Momente] Warum ich gerne ein Blogger bin… zum Mitmachen!

In der letzten Zeit sieht man sehr viele Beiträge auf Blogs und auch bei Facebook, die davon handeln, dass Blogger sich nicht vernetzten, dass sie neidisch aufeinander sind, sich angehen und gegeneinander aufhetzen. Jessie von Miss Paperback hat einen sehr schönen Beitrag dazu geschrieben!

Da dachte ich mir, warum nicht mal das Postive am Bloggen aufzählen, warum nicht mal über die schönen Momente berichten und diese mit den anderen teilen. Das macht doch bestimmt auch Spaß! 🙂

Gesagt – Getan: Ich würde aus diesem Grunde gerne die #Aktion „Blogger-Momente“ ins Leben rufen.

Continue reading [Aktion – Blogger-Momente] Warum ich gerne ein Blogger bin… zum Mitmachen!

ET- [Rezension] *** Schicksalbringer – Ich bin deine Bestimmung *** Band 1 – Wer glaubt denn an das Schicksal?

Stefanie Hasse „Schicksalbringer – Ich bin deine Bestimmung“

416 Seiten, Hardcover mit Folienprägung, 16,95 € , ab 13 Jahren, ET: 24.07.2017

Band 1/2 (Band 2 im Frühjahr 2018)

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

HIER geht es zur Seite der Autorin!

**********************

Inhalt:

„Kiera war noch ein kleines Mädchen, als ihr ein unheimlicher Mann auf dem Jahrmarkt eine geheimnisvolle Münze zusteckte. Jahre später findet sie die Münze beim Aufräumen wieder und verletzt sich daran. Von da an steht Kieras Leben Kopf: An der Schule tauchen die geheimnisvollen Zwillingsbrüder Phoenix und Hayden auf. Und Phoenix – unfreundlich, überheblich, aber wahnsinnig attraktiv – behauptet, Kiera könne mit der Münze das Schicksal beeinflussen. Und daher dürfe er nun einen ganzen Mondmonat lang nicht mehr von ihrer Seite weichen … “ (Quelle)

*******************

Warum hat die denn das Buch schon? 

Continue reading ET- [Rezension] *** Schicksalbringer – Ich bin deine Bestimmung *** Band 1 – Wer glaubt denn an das Schicksal?

[Rezension] Jugendbuch *** No. 9677 oder Wie mein Vater an 5 Kinder von 6 Frauen kam *** ein absolutes Highlight

Natasha Friend „No. 9677 oder Wie mein Vater an fünf Kinder von sechs Frauen kam“

HC, ab 13 Jahren, 336 Seiten, 17 Euro, ET: 13.07.2017

Übersetzt von Jessika Komina, Sandra Knuffinke

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

**************************

Inhalt:

„Wer braucht schon einen Vater? Sie sicher nicht, davon ist Hollis fest überzeugt – bis ihr Halbbruder Milo in ihr Leben tritt. Denn er will ihren gemeinsamen Vater finden und braucht Hollis’ Hilfe. Aber warum sollte sie bei so einer Schnapsidee mitmachen? Immerhin kennt sie Milo kaum, mal ganz zu schweigen von dem „Vater“, der sie in einem Reagenzglas gezeugt hat. Einem Mann, dessen Namen sie nicht einmal weiß. Und das ist auch verdammt gut so.

Richtig abgefahren aber wird es, als Milo herausfindet, dass sie nicht die einzigen Kinder von Samenspender No. 9677 sind. Widerwillig lässt sich Hollis auf die Spurensuche ein – und stellt fest: Familie ist das, was man daraus macht.“ (Quelle)

*********************

Meine Meinung:

Ich fand das Buch in der Vorschau schon so ansprechend und auch so genial von der Aufmachung her. Da mussten sogar die Playmobil Männchen für ein Bild herhalten:

Ich bin hin- und weg von dieser Geschichte! So eingängig, so einfühlsam und dabei so aufgeschlossen, modern, aktuell und herrlich lustig.

Jeder Charakter war mir sympathisch, alle Handlungsstränge absolut verständlich, ob von Eltern- oder Kinderseite.

Da Hollis und Milo, zwei der Kids, abwechselnd aus ihrer Perspektive berichten, erfährt man so wahnsinnig viel über die beiden, deren Probleme und ihr Leben. Das Hauptproblem liegt vor allem an der Intoleranz der Gesellschaft gegenüber gleichgeschlechtlichen Paaren, denn sowohl Milo als auch Hollis haben zwei Mütter. Sie sind  durch eine Samenspende entstanden und um genau diesen (unbekannten) Vater geht es jetzt. Denn es stellt sich heraus, dass beide den selben Samenspender haben.

Continue reading [Rezension] Jugendbuch *** No. 9677 oder Wie mein Vater an 5 Kinder von 6 Frauen kam *** ein absolutes Highlight

[Persönliches] Kinderfreie Zeit muss sein – Muss ich deshalb ein schlechtes Gewissen haben – Gedanken einer Mutter

Kinderfreie Zeit – etwas ganz Wichtiges!

Nur warum meldet sich dann immer wieder das schlechte Gewissen?

Jetzt immer noch???

Meine Tochter ist ja nun „schon“ 12 Jahre alt und wir haben, denke ich, ein gutes und inniges Verhältnis. Klar, die Pubertät ist für beide Seiten nicht ganz einfach, denn wie Jean-Jacques Rousseau schon sagte:  „Viele Kinder haben schwer erziehbare Eltern!“….

Und trotzdem ich meine Tochter von der ersten Sekunde an (ok – ich gestehe, ab dem Zeitpunkt, ab dem sie gewaschen war :-)) geliebt habe, wie vorher niemanden, stehe ich dazu, dass auch kinderfreie Zeit sehr wichtig ist und dass man sich von Anfang an ein wenig freistrampeln muss. Wenn man Glück hat, gibt es im Umfeld liebe Menschen, die einem das Kind mal für eine gewisse Zeit abnehmen.

Nach der Geburt war ich sehr froh, wenn meine Schwiegereltern mit meiner Tochter im Kinderwagen spazieren gegangen sind und ich einfach nur mal duschen konnte, ohne die berühmten Mami-Ohren und ohne Hetze. Oder abends dem Papa die Verantwortung übertragen und tatsächlich mal in die Badewanne mit einem Buch, ohne zu rätseln, wie schnell man doch das Wasser wieder verlassen muss.

Continue reading [Persönliches] Kinderfreie Zeit muss sein – Muss ich deshalb ein schlechtes Gewissen haben – Gedanken einer Mutter